Masteron 100 mg Prime

Masteron 100 mg Prime foto
HerstellerPrime Pharmaceuticals Pvt. Ltd.
Artikelnr.TEC-0220
VerfügbarkeitLagernd
  • 48,00€
Versandkosten sind kostenlos, wenn Sie über 300 Euro bestellt haben. Bei einem Scheckbetrag von 200-299 Euro betragen die Versandkosten 25 Euro. Überprüfen Sie bis zu 199 Euro - 45 Euro.

Die Beschreibung

Drostanolon-Propionat ist ein injizierbares anaboles Steroid auf Basis von Dihydrotestosteron (DHT). Es hat eine modifizierte DHT-Basis. Die 2-Methyl-Gruppe erhöht die anabolen Eigenschaften des Medikaments sowie seine Wirksamkeit bei der Stimulierung des Wachstums von Muskelgewebe im Vergleich zu seinen unmethylierten Vorgängern. Drostanolon-Propionat wird in der Literatur als "Steroid mit starken anabolen und antiöstrogenen Eigenschaften"beschrieben. Seine anabolen Eigenschaften werden jedoch als moderat bezeichnet, insbesondere im Vergleich zu anderen Medikamenten.

Das Medikament wird am häufigsten von Bodybuildern während der Diät und Athleten in High-Speed-Sportarten verwendet, wo es für seine Fähigkeit geschätzt wird, Muskelmasse und Kraft zu erhöhen, was normalerweise von niedrigeren Fettspiegeln und minimalen Nebenwirkungen begleitet wird.

Die Geschichte

Drostanolon-Propionat wurde erstmals 1959 beschrieben. Syntex entwickelte dieses Medikament zusammen mit bekannten Steroiden wie Anadrol und Methyldrostanolon (Superdrol), die erstmals gleichzeitig beschrieben wurden. Nach etwa zehn Jahren beginnt Drostanolonpropionat als verschreibungspflichtiges Medikament verwendet zu werden. Lilly hat mit Syntex eine Vereinbarung getroffen, um die Verantwortung für bestimmte Forschungs-und Entwicklungsarbeiten im Austausch für das Recht zu teilen, die Ergebnisse dieser Studien zu verkaufen. So erhielt Lilly das Recht, Drostanolon-Propionat in den Vereinigten Staaten unter der Marke Drolban und Syntex in anderen Märkten zu verkaufen

Zu diesen Produkten gehörten unter anderem Masteron in Belgien (SarvaSyntex) und Portugal (Cilag), Masteril in Großbritannien und Bulgarien und Metormon in Spanien. Drostanolonpropionat war auch Teil solcher populären Medikamente wie Permastril (Cassenne, Frankreich), Mastisol (Shionogi, Japan) und Masterid (Grünenthal, Deutsche Demokratische Republik).

In den Vereinigten Staaten hat die Food and Drug Administration (FDA) Drostanolon-Propionat zur Behandlung von inoperablem Brustkrebs bei postmenopausalen Frauen zugelassen. Diese Tatsache hat die klinischen Indikationen für die Verwendung des Medikaments auf allen internationalen Märkten beeinflusst. In der medizinischen Literatur wird oft behauptet, dass Drostanolonpropionat im Vergleich zu gleichen Dosen von Testosteron-Propionat eine signifikant geringere Virilisierungswirkung hat und als eine erfolgreiche Alternative zu Testosteron-Injektionen für Frauen angesehen wird.

Dieses Dosierungsniveau (300 mg pro Woche) ist jedoch relativ hoch. Bei der Einnahme des Medikaments können leichte Symptome der Virilisierung auftreten, wie eine Abnahme des Tonus der Stimme, Akne, Wachstum der Gesichtsbehaarung und eine Vergrößerung der Klitoris. Es wird auch darauf hingewiesen, dass die Auswirkungen der Virilisierung manchmal nach einer längeren Therapie auftreten. Sehr beliebt bei Sportlern in den 1970er und 80er Jahren, war Drostanolon-Propionat auch nur begrenzten Erfolg als verschreibungspflichtiges Medikament. Die Hersteller stoppten bald freiwillig den Verkauf des Medikaments in verschiedenen Märkten, was wahrscheinlich auf die Entstehung wirksamerer Behandlungen für Brustkrebs sowie einen allmählichen Rückgang der Popularität von Steroiden in dieser Phase der Behandlung zurückzuführen ist. Eines der ersten Medikamente, das auf dem Markt nicht mehr existierte, war die Drolban in den Vereinigten Staaten, die Ende der 1980er Jahre aus dem Verkauf genommen wurde. Bald folgten Permastril und Methormon. Das letzte verbleibende Medikament im Westen, das Drostanolon-Propionat enthält, ist Masteron aus Belgien, das Ende der 1990er Jahre vom Markt verschwand.

Drostanolonpropionat ist immer noch in der amerikanischen Pharmakopöe, und es wird angenommen, dass es derzeit keine rechtlichen Hindernisse für die Umsetzung gibt, obwohl eine kommerzielle Wiederbelebung von Masteron als verschreibungspflichtiges Medikament sehr unwahrscheinlich erscheint. Wie geliefert, ist Drostanolonpropionat nicht mehr als verschreibungspflichtiges Medikament erhältlich. Zum Zeitpunkt seiner Herstellung wurde das Medikament in Form von Ampullen von 1 ml und 2 ml und Fläschchen von 10 ml hergestellt, die 50 mg/ml oder 100 mg/ml des Steroids in Öl enthalten.

Strukturelle Eigenschaften

Drostanolon (auch bekannt als Dromostanolon) ist eine modifizierte Form von Dihydrotestosteron. Es wird durch die Einführung einer Methylgruppe in Kohlenstoff-2 (Alpha) gekennzeichnet, die die anabole Stärke des Steroids signifikant erhöht und seine metabolische Resistenz im Skelettmuskelgewebe durch das Enzym 3-Hydroxysteroid-Dehydrogenase erhöht. Drostanolonpropionat ist eine modifizierte Form von Drostanolon, in der Carbonsäure (Propionsäure) an die 17-Beta-Hydroxylgruppe gebunden ist. Veresterte Steroide sind weniger polar als freie Steroide und werden langsamer aus dem Injektionsbereich absorbiert.

Einmal im Blut, wird der Äther entfernt und hinterlässt ein freies (aktives) Drostanolon. Veresterte Steroide sollen die therapeutische Wirkung nach der Verabreichung verlängern, wodurch sie im Vergleich zu freien (nicht veresterten) Steroiden seltener verabreicht werden können. Die Halbwertszeit von Drostanolon-Propionat dauert etwa zwei Tage nach der Injektion. Nebenwirkungen von Masteron (Östrogen) Drostanolon aromatisiert nicht und ist keine merklich östrogene Substanz. Bei der Verwendung dieses Steroids ist es nicht notwendig, Antiöstrogene zu verwenden, und Gynäkomastie manifestiert sich normalerweise nicht einmal bei sehr empfindlichen Menschen.

Drostanolone bietet dem Benutzer einen trockenen und" hochwertigen " äußeren Körperbau ohne übermäßige Retention der subkutanen Flüssigkeit. Dies macht es zu einem günstigen Steroid, das während des Trocknens verwendet werden kann, wenn die Flüssigkeitsretention und das Fett die Hauptprobleme sind. Als nicht aromatisierbares DHT-Derivat kann Drostanolon eine antiöstrogene Wirkung haben und mit anderen (aromatisierbaren) Substraten in der Bindung des Aromataseenzyms konkurrieren. Masteron Nebenwirkungen (androgene) Obwohl das Medikament als anaboles Steroid klassifiziert wird, ist es immer noch möglich, androgene Nebenwirkungen zu zeigen, insbesondere in erhöhten Dosen.

Nebenwirkung

Diese Effekte können umfassen: erhöhte Fettigkeit der Haut, die Bildung von Akne und das Wachstum von Körper - /Gesichtsbehaarung. Anabole / androgene Steroide können auch Haarausfall bei Männern verschlimmern. Frauen sollten auch vor den möglichen virilisierenden Wirkungen von anabolen / androgenen Steroiden gewarnt werden. Diese Effekte können reduzierte Stimmtöne, Menstruationsstörungen, Veränderungen der Hautstruktur, Wachstum der Gesichtsbehaarung und eine Vergrößerung der Klitoris umfassen. Drostanolon ist ein Steroid mit relativ geringer androgener Bindungsaktivität im Gewebe und die Schwelle für starke androgene Nebenwirkungen ist relativ höher im Vergleich zu mehr androgenen Substanzen wie Testosteron, Methandrostenolon oder Fluoxymesteron. Beachten Sie, dass Drostanolon nicht durch das Enzym 5-alpha-Reduktase beeinflusst wird, so dass seine relative Androgenität nicht von der gleichzeitigen Anwendung von Finasterid oder Dutasterid abhängt.

Nebenwirkungen von Masteron (Hepatotoxizität) Drostanolon ist keine alkalische Substanz von c17-alpha und hat keine bekannten hepatotoxischen Eigenschaften. Lebertoxizität ist unwahrscheinlich. Nebenwirkungen von Masteron (kardiovaskuläre) Anabole / androgene Steroide können schädliche Auswirkungen auf den Cholesterinspiegel haben, einschließlich einer Tendenz, HDL (gutes Cholesterin) zu senken und LDL (schlechtes Cholesterin) zu erhöhen, indem das HDL / LDL-Verhältnis in eine Richtung verschoben wird, die zu einem größeren Risiko für Atherosklerose beiträgt. Die relative Wirkung von anabolen / androgenen Steroiden auf Serumlipide hängt von der Dosis, der Art der Verabreichung (oral oder injizierbar), der Art des Steroids (aromatisiert oder nicht) und dem Niveau der Stoffwechselresistenz in der Leber ab

Der Kurs

Ein Kurs von Masteron (männlich) Drostanolon Propionat wurde nicht von der FDA für die Verwendung bei Männern zugelassen. Für seine Zwecke gibt es keine Richtlinien. Um den Körper zu verbessern oder die Leistung zu verbessern, wird das Medikament in der Regel dreimal pro Woche verabreicht. Die wöchentliche Dosis beträgt in der Regel 200-400 mg und wird für 6-12 Wochen eingenommen. Diese Dosierung reicht aus, um die Muskelmasse und die Kraft messbar zu erhöhen.

Aktive Substanz Drostanolone
Wirkstoff, mg 100
Freigabe Formular Bouteille
1 Flasche, ml 10
Flasche pro Packung 1
Hersteller Prime
+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut