HGH Somatropin Amino acid 191 10 IU Genopharm

HGH Somatropin Amino acid 191 10 IU Genopharm foto
HerstellerGenopharm
Artikelnr.TEC-0290
VerfügbarkeitLagernd
  • 22,00€
Versandkosten sind kostenlos, wenn Sie über 300 Euro bestellt haben. Bei einem Scheckbetrag von 200-299 Euro betragen die Versandkosten 25 Euro. Überprüfen Sie bis zu 199 Euro - 45 Euro.
Mögliche Optionen

Die Beschreibung

Das Genopharm HGH Somatropin ist ein echter Durchbruch auf dem globalen Sportmarkt. Speziell von bekannten Klinikern entwickelt Wachstumshormon wird allen Liebhabern und einfach den Göttern des Olymp in kurzer Zeit helfen, ihren Körper in die perfekte Form zu bringen. Das Medikament erlaubt nicht nur, ein qualitativ hochwertiges, trockenes Muskelnetzwerk aufzubauen, sondern auch die koordinierte Aktivität des gesamten Organismus zu harmonisieren. Gene Farm Somatotropin ist auch ideal für die Vorbereitung auf Turniere und Wettbewerbe.

Vorteile

Der Vorteil des Werkzeugs ist seine Aufprallgeschwindigkeit. Dank einer einzigartigen Formel, die aus 191 Aminosäuren besteht, ist das debütierte HGH-Genopharma Somatropin bei der Vorbereitung auf wichtige sportliche Ereignisse unverzichtbar geworden, da es die gleiche Kraft wie das natürliche Wachstumshormon hat, das vom menschlichen Körper synthetisiert wird.

Da dieses Hormon ein integraler Bestandteil der Existenz eines jeden von uns ist, ist es einfach notwendig für unseren Körper. Und trotz der Tatsache, dass viele seit langem gewachsen sind und wertvolle natürliche Substanz oft weniger produziert wird, brauchen alle Sportler und Menschen, die einen aktiven Lebensstil führen, es weiterhin. Schließlich führen schwere und dauerhafte Belastungen zu einer Abnahme der Knochenmasse und dem Fehlen von Kraft-und Energiereserven. Zu diesem Zweck haben die Labors der Welt das HGH-Genom Somatropin entwickelt.

Ergebnisse der Anwendung

  • Mit diesem professionellen High-End-Medikament können Sie helle und erstaunliche Ergebnisse erzielen:
  • laden Sie Energie für ein vollwertiges Training und danach;
  • verbesserung und Erneuerung der Haut;
  • stärkung des Immunsystems;
  • starke traumatische und wundheilende Wirkung;
  • reduzieren Sie überschüssiges Fett.

Es ist erwähnenswert, dass Genopharm Somatotropin nach Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden sollte. Schließlich hat das Medikament eine sehr strenge Verabreichungsmethode und Dosierung. Indem Sie ihnen folgen, erhalten Sie garantiert ein Ergebnis, das alle Ihre Erwartungen übertreffen wird, ohne auf einen Nebeneffekt zu stoßen.

Wie man das Medikament nimmt

Genopharm HGH Somatropin wird subkutan oder intramuskulär mit einer speziellen Insulinspritze verabreicht. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, die Injektionsstellen zu wechseln. Die Dosierung für das schöne Geschlecht und professionelle Athleten ist unterschiedlich. So sollten Anfänger und Frauen 2 bis 5 Einheiten des Medikaments pro Tag einnehmen und es in gleiche Teile in einem 12-Stunden-Intervall teilen. Jungs dürfen zwischen 5 und 10 Einheiten nehmen.

PHARMAZEUTISCHE WIRKUNG

Ein gentechnisch verändertes somatotropes Hormon, das auf die Platten der Epiphyse der Röhrenknochen wirkt, stimuliert das Knochenwachstum des Skeletts. Aktiviert die Synthese von Chondroitinsulfat und Kollagen, erhöht die Ausscheidung von Hydroxyprolin, fördert die Gewichtszunahme. Reguliert den Proteinstoffwechsel: Stimuliert den Transport von Aminosäuren in die Zelle und die Proteinsynthese. Erhöht die Anzahl und Größe von Muskelzellen, Hepatozyten, Thymus, Schilddrüse, Nebennieren und Gonadenzellen. Mobilisiert Fett: reduziert die Konzentration von Cholesterin und erhöht TG, reduziert das Volumen des Fettgewebes.

Verzögert Na+, K+, Phosphor und Wasser im Körper (verhindert die Ausscheidung); hat anabole (stimuliert den Transport von Aminosäuren in die Zelle und die Proteinsynthese), hyperglykämische Wirkung (hemmt die Freisetzung von Insulin). Die erhöhte Ausscheidung von Ca2 + durch die Nieren wird durch seine erhöhte Absorption im Magen-Darm-Trakt ausgeglichen. Die Dauer der therapeutischen Wirkung beträgt 12-48 Stunden.

Pharmakokinetik

Saizen. Bioverfügbarkeit nach der Einführung-70-90%. 12 L. T1 / 2 nach n / a oder / m Einführung-1,75-3,4 h (abhängig von der Sauggeschwindigkeit). Genotropin. Bioverfügbarkeit nach der Einführung - 80%. Das Verteilungsvolumen beträgt etwa 1,3 l / kg.T1/2 - etwa 3 h. Norditropin. Bioverfügbarkeit nach der Einführung ist unbekannt. T1 / 2-7-10 h. Humatrop. Bioverfügbarkeit nach der Einführung-75%, nach / m-63%. T1 / 2-nach n/d oder / m Einführung von 3,8-4,9 h. Somatropin wird in den Nieren und der Leber metabolisiert. Es wird von den Nieren und mit Galle ausgeschieden (einschließlich 0,1% unverändert).

AUSSAGE

Substitutionstherapie in der Kindheit bei Patienten mit endogenem STH-Mangel (Hypophysen-Nanismus), einschließlich vor dem Hintergrund von CPN, Prader-Willi-Syndrom;

Shereshevsky-Turner-Syndrom;

Substitutionstherapie für schweren STH-Mangel bei Erwachsenen.

In der Literatur gibt es Berichte über die Verwendung von Somatropin in der symptomatischen Behandlung der folgenden Krankheiten (keine Beweise genehmigt): Kwashiorkor, Osteoporose, Kachexie oder signifikanter Gewichtsverlust bei AIDS-Patienten.

KONTRAINDIKATIONEN

Überempfindlichkeit, Hirntumoren, bösartige Tumoren jeder Lokalisation (mögliche Beschleunigung ihres Wachstums, mögliche Behandlung nach einer wirksamen Antitumor-Therapie), Notfall (einschließlich Zustand nach Herzoperationen, Bauchhöhle, akutes Atemversagen).

Mit Vorsicht. Diabetes mellitus (mögliche Abnahme der Empfindlichkeit gegenüber Insulin), intrakranielle Hypertonie, Hypothyreose (unvorhersehbare Abnahme der Wirkung von STG), Schwangerschaft, Stillzeit

NEBENWIRKUNG

  • Kopfschmerzen, übermäßige Müdigkeit oder Schwäche, Epiphyseolyse des Femurkopfes (Lahmheit, Hüfte - und Knieschmerzen),
  • periphere Schwellung in den ersten Wochen der Behandlung,
  • Arthralgie, Myalgie, erhöhter intrakranieller Druck (starke und häufige Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Sehstörungen, Ödem des Sehnervs (in der Regel in den ersten 8 Wochen der Behandlung beobachtet, am häufigsten bei Patienten mit Shereshevsky-Turner-Syndrom),
  • Pankreatitis (Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen), Otitis media und Hörstörungen (bei Patienten mit Shereshevsky-Turner-Syndrom), Gynäkomastie, Tunnel-Syndrom, Flüssigkeitsretention, periphere Schwellung, Leukemoid Reaktionen, Beschleunigung des Wachstums der bereits bestehenden Nävus (möglicherweise bösartige Neubildung).
  • Progression der Skoliose (bei Patienten mit übermäßigem Wachstum).
  • Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz.
  • Lokale Reaktionen im Bereich der Einführung: Schmerzen, Taubheit, Hyperämie, Schwellung, Lipoatrophie, Juckreiz.
  • Ein kleiner Prozentsatz der Patienten-die Bildung von Antikörpern gegen STH mit einer Abnahme seiner Wirksamkeit.
  • Erhöhte Konzentration von anorganischem Phosphat im Blut, Parathyreoid-Hormon und alkalische Phosphatase-Aktivität.

Überdosierung

Symptome: eine einzelne Überdosierung-Hypoglykämie, gefolgt von Hyperglykämie, selten-Glucosurie.

Langfristige Verwendung von übermäßigen Dosen-Akromegalie und / oder Gigantismus, Hypothyreose, verminderte Cortisolspiegel im Serum.

Behandlung: Abschaffung des Medikaments, symptomatische Therapie.

INTERAKTION

Kortikosteroide reduzieren die stimulierende Wirkung von Somatropin auf den Wachstumsprozess (die maximale Dosis von Kortikosteroiden beträgt 10-15 mg, bezogen auf Prednison, auf 1 Quadrat.m Körperoberfläche).

Aktive Substanz Somatropin
Wirkstoff, IU 10
Freigabe Formular Ampulle
Blister pro Packung, Stk. 10
Hersteller Genopharm
Verpacken von Waren Ampulle, Verpackung (10 Ampullen)
+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut