Gonadotropina corionica FGYP Pianta endocrina di Mosca

HerstellerFGYP Pianta endocrina di Mosca
Artikelnr.TEC-0288
VerfügbarkeitLagernd
  • 30,00€
Versandkosten sind kostenlos, wenn Sie über 300 Euro bestellt haben. Bei einem Scheckbetrag von 200-299 Euro betragen die Versandkosten 25 Euro. Überprüfen Sie bis zu 199 Euro - 45 Euro.
Mögliche Optionen

Die Beschreibung

Pharmakologische Wirkung von Choriongonadotropin-Gonadotropin. Es wird von der menschlichen Plazenta produziert und im Urin ausgeschieden, von wo aus es extrahiert und gereinigt werden kann. Es stimuliert die Produktion von Progesteron durch den gelben Körper und unterstützt die Entwicklung der Plazenta. Es hat eine gonadotropische Wirkung, hauptsächlich luteinisierend. Bei Frauen verursacht das Medikament den Eisprung und stimuliert die Synthese von Östrogen und Progesteron.

Bei Männern stimuliert es die Spermatogenese und die Produktion von Sexualsteroiden. Pharmakokinetik Nach intravenöser Verabreichung wird gut absorbiert. T1 / 2 ist 8 Stunden. Es wird angenommen, dass vor der Ausscheidung im Urin Choriongonadotropin im Körper modifiziert wird, da sein T1/2, gemessen durch die immunologische Methode, diesen Indikator signifikant übersteigt, der durch die biologische Aktivität bestimmt wird.

Indikationen zur Verwendung

Choriongonadotropin, Indikationen für die Verwendung

  • Bei Frauen: Induktion des Eisprungs nach Stimulation des Follikelwachstums;
  • aufrechterhaltung der Funktion des gelben Körpers der Eierstöcke bei Patienten mit Lutealphaseninsuffizienz.
  • Für Jungen und Männer: Kryptorchismus (Ektopie, Verzögerung der Hoden in der Bauchhöhle oder im Leistenkanal);
  • verzögerte Pubertät;
  • Hypogonadismus (in Kombination mit Medikamenten der menschlichen Menopause Gonadotropin);
  • bei der Durchführung eines differentialdiagnostischen Tests von Anorchismus und Kryptorchismus bei Jungen;
  • wenn Leidig Funktionstest durchgeführt wird, um die Funktion der Hoden im hypogonadotropen Hypogonadismus vor Beginn einer längeren stimulierenden Behandlung zu bewerten.
  • Kontraindikationen
  • Tumoren unterschiedlicher Lokalisierung, abhängig von Sexualhormonen; organisch bedingter Kryptorchismus (Leistenbruch, Folgen von chirurgischen Eingriffen in der Leistengegend, falsche Position der Hoden) bei Jungen und Männern; Überempfindlichkeit gegen Choriongonadotropin.

Nebenwirkung

Seitens des endokrinen Systems bei Frauen: mögliche Entwicklung von Ovarialüberstimulationssyndrom, begleitet von der Entwicklung von Ovarialzysten mit dem Risiko ihrer Ruptur, Aszites, Hydrothorax und Thromboembolien-Risiko.

Aus dem endokrinen System bei Jungen und Männern: es kann eine vorübergehende reversible Zunahme der Brustdrüsen, Prostata, Wassereinlagerungen und Elektrolyte, häufige Akne; Jungen können Verhaltensänderungen ähnlich denen, die während der ersten Phase der Pubertät beobachtet werden, die nach dem Ende der Behandlung auftreten.

Spezielle Anweisungen

Die Lösung wird unmittelbar vor der Verwendung auf einer isotonischen Natriumchloridlösung hergestellt. Die Wahrscheinlichkeit von falsch positiven Ergebnissen der immunologischen Analyse auf den Inhalt von endogenem hCG und die Möglichkeit, die Konzentration von 17-Hydroxycorticosteroiden und 17-Ketosteroiden im Urin zu erhöhen, ist zu berücksichtigen.

Interaktion

Choriongonadotropin wird in Kombination mit menopausalem Gonadotropin bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit verwendet. Überdosierung Bei einer Überdosierung des Medikaments können Frauen ein Ovarialüberstimulationssyndrom mit zunehmender Größe haben. Haltbarkeit 5 Jahre Lagerbedingungen In einem lichtgeschützten, unzugänglichen Ort für Kinder, bei einer Temperatur von nicht mehr als 20°C.

Komposition

1 flasche enthält: Wirkstoff: Choriongonadotropin 1500 Einheiten.

Applikation

Choriongonadotropin wird intramuskulär verabreicht. Die Dosis wird je nach Art, Schwere der Erkrankung und Alter des Patienten individualisiert und liegt zwischen 500 und 3000 Einheiten pro Tag. Für Männer wird das Medikament 2-3 mal pro Woche mit Kursen für 4 Wochen in Abständen von 4-6 Wochen verabreicht. Sie halten 3-6 Kurse für 6-12 Monate. Langfristige kontinuierliche Anwendung des Medikaments wird nicht empfohlen, wegen des Risikos der Bildung von Antikörpern und Unterdrückung der gonadotropen Funktion der Hypophyse. Bei anovulatorischen Zyklen mit hohem Östrogenspiegel bei Frauen, was auf eine normale Reifung der Follikel hinweist, wird das Medikament ab dem 10-12-Tag des Zyklus von 3000 u 2-3 mal in Abständen von 2-3 Tagen oder 1500 u 6-7 mal jeden zweiten Tag verabreicht.

Bei interstitieller Hypophyseninsuffizienz wird die Behandlung mit Choriongonadotropin am besten nach der Vorbehandlung in der ersten Phase des follikelstimulierenden Hormonzyklus durchgeführt. Bei Hypophysen-Nanismus mit den Phänomenen des sexuellen Infantilismus wird das Medikament in einer Dosis von 500-1000 Einheiten 1-2 mal pro Woche für 1-2 Monate durch wiederholte Kurse verabreicht. Die Behandlung von Chorion-Kryptorchismus-Gonadotropinen bei Kindern ist im Alter von 10 Jahren am effektivsten. Dosierung und Dauer der Behandlung sind individuell, abhängig von der Lage des Hodens und der Art des Kryptorchismus (ein - oder bilateral). Das häufigste Behandlungsschema ist: Wenn Kryptorchismus bei Kindern unter 10 Jahren 500-1000 Einheiten verabreicht wird, im Alter von 10-14 Jahren-1500 Einheiten 2 mal pro Woche für 4-6 Wochen wiederholte Kurse. Für diagnostische Zwecke wird das Medikament für Männer von 1500-3000 Einheiten pro Tag für 5 Tage verschrieben. Mit einem positiven Testergebnis erhöht sich die tägliche Ausscheidung von 17-Ketosteroiden und Testosteron im Urin.

Aktive Substanz Gonadotropina
Wirkstoff, IU 1000, 1500
Freigabe Formular Bouteille
1 Flasche, IU 1000, 1500
Flasche pro Packung 5
Hersteller FGYP Pianta endocrina di Mosca
Verpacken von Waren Flasche 1000 IU, Flasche 1500 IU, Verpackung (5 Flaschen 1500 IU), Verpackung (5 Flaschen 1000 IU)
+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut