CJC 1295 DAC 2 mg Peptide Sciences

CJC 1295 DAC 2 mg Peptide Sciences foto
HerstellerPeptide Sciences
Artikelnr.TEC-0178
VerfügbarkeitLagernd
  • 32,00€
Versandkosten sind kostenlos, wenn Sie über 300 Euro bestellt haben. Bei einem Scheckbetrag von 200-299 Euro betragen die Versandkosten 25 Euro. Überprüfen Sie bis zu 199 Euro - 45 Euro.
Mögliche Optionen

CJC-1295 ist ein synthetisches Analogon eines endogenen Peptids (Wachstumshormon freisetzendes Hormon oder GHRH). Endogen synthetisiertes GHRH hat eine Kette von 44 Aminosäuren in seiner Struktur. Die verkürzte synthetische Form von GHRH enthält 29 Aminosäuren. Die gleichzeitige Anwendung von CJC-1295 in Kombination mit GHRP-2, GHRP-6, Ipamorelin oder Hexarelin vervielfacht die Freisetzung seines eigenen Wachstumshormons. Erhöhte Wachstumshormonspiegel erhöhen die Produktion des insulinähnlichen Wachstumsfaktors Typ 1 in der Leber, der die Auswirkungen des Muskelaufbaus, der Kollagensynthese (die den Zustand von Gelenken, Bändern, Knorpel, Haaren und Nägeln verbessert), den Zustand der inneren Organe und die Funktion des Immunsystems usw. vermittelt. etc. Das Wachstumshormon selbst beeinflusst aktiv die Fettverbrennung, seine anderen Wirkungen werden jedoch durch die IGF-1-Aktivität vermittelt.

Auswirkungen CJC 1295 DAC

  • erhöhte Proteinsynthese in Muskeln, inneren Organen, Gelenken und Knochen;
  • Verbrennung von Fettreserven;
  • Muskelwachstum;
  • Beschleunigung der Regeneration geschädigter Gewebe (auch nach Verletzungen, Verbrennungen, Operationen usw.);
  • erhöhte Knochendichte (verringerte Wahrscheinlichkeit von Brüchen und Rissen);
  • verbesserte Schlafqualität;
  • Verbesserung des Zustands von Haaren, Haut und Nägeln;
  • Verjüngungseffekt.

CJC-1295 Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Stimulation der Hypophyse sind ein rascher Anstieg der Wachstumshormonspiegel, der zu leichtem Schwindel oder Euphorie führt. Es dauert normalerweise 30 Minuten bis 2 Stunden nach der Injektion. Andere Nebenwirkungen sind Rötung, Juckreiz und Schmerzen an der Injektionsstelle, aber dieser Effekt verschwindet schnell. Im Allgemeinen ist das Peptid gut verträglich. Manchmal gibt es Kopfschmerzen und Pochen der Schläfen. Normalerweise einige Minuten nach der Injektion.In klinischen Studien wurden in einigen Prozent der Fälle Nebenwirkungen berichtet. Sie waren leicht bis mittelschwer, aber keiner erforderte ärztliche Hilfe. Die Reaktionen an der Injektionsstelle (Reizung, Erythem, Schmerz oder Juckreiz) waren vorübergehend. Die lokale Reaktion hatte einen Durchmesser von 10 cm nicht überschritten. Ein vorübergehender Urtikariaausschlag an der Injektionsstelle trat bei 5% der Patienten auf und war nicht dosisabhängig. Andere Nebenwirkungen, über die bei aktiv behandelten Patienten berichtet wurde, waren Durchfall und systemische vasodilatatorische Reaktionen. Diese Reaktionen treten jedoch nur in hohen Dosen auf. Die Prävalenz und Schwere aller unerwünschten Ereignisse ist unabhängig vom Geschlecht. Es gab keine dauerhaften Änderungen der Laborwerte für Blut oder Urin, einschließlich Glukosespiegel und Leberfunktionstests, oder der elektrokardiographischen Ergebnisse bei einem der Tests. Bei Patienten, die den getesteten Wirkstoff einnahmen, wurde keine signifikante Antikörperbildung gefunden.

Aktive Substanz Peptide
Wirkstoff, mg 2
Freigabe Formular Bouteille
1 Flasche, ml 10
Flasche pro Packung 5
Hersteller Peptide Sciences
Verpacken von Waren Verpackung (5 Flaschen), Flasche
+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut