Anastroged (Anastrozolo) 1 mg Euro Prime Farmaceuticals

Anastroged (Anastrozolo) 1 mg Euro Prime Farmaceuticals foto
HerstellerEuro Prime Farmaceuticals
Artikelnr.TEC-0282
VerfügbarkeitLagernd
  • 45,00€
Versandkosten sind kostenlos, wenn Sie über 300 Euro bestellt haben. Bei einem Scheckbetrag von 200-299 Euro betragen die Versandkosten 25 Euro. Überprüfen Sie bis zu 199 Euro - 45 Euro.
Mögliche Optionen

Die Beschreibung

Anastrozol (Anastrozol) ist ein Antitumormittel, ein selektiver nichtsteroidaler Aromatasehemmer. Leider ist die Einnahme von Steroiden nicht nur mit dem schnellen Wachstum der Muskelmasse und der Verbesserung der Kraftindikatoren verbunden, sondern auch mit übermäßiger Wasserretention im Körper. Um dies zu vermeiden, helfen Antiöstrogene, von denen eines Anastrozol ist.

Eigenschaften

  • reduziert den Östrogengehalt im Blut;
  • es hat inhibitorische Eigenschaften;
  • reduziert das Niveau der Aromatisierung (etwa 80%).%);
  • blockiert Östrogenspiegel;
  • Verbessert die Qualität der Muskulatur und macht sie sichtbarer und elastischer;
  • Erhöht den Testosteronspiegel.
  • Empfang
  • Zur Vorbeugung (im Bodybuilding): 0,5 mg jeden zweiten Tag.
  • Zur Behandlung von Gynäkomastie: 1 mg jeden Tag, bis die Symptome verschwinden (dann 0,5 mg jeden zweiten Tag).

Anastrozol ist ein Medikament, das sich durch hohe Schweizer Qualität und erschwingliche Preise auszeichnet. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass dieses Medikament die sportliche Leistung erhöht, aber seine aktiven Komponenten helfen, Nebenwirkungen zu minimieren und sogar vollständig zu beseitigen. Das Hauptziel dieses Medikaments ist seine Wirksamkeit bei der Bekämpfung der Nebenwirkungen, die durch die Aromatisierung des Steroids verursacht werden. Tatsache ist, dass während des Kurses die meisten Steroide mit dem Enzym Aromatase interagieren, das wiederum für die Umwandlung von Testosteron in Estradiol verantwortlich ist.

Solche Prozesse treten ständig im Körper eines Mannes auf und sind für das hormonelle Gleichgewicht verantwortlich. Die Einnahme von Steroiden stört jedoch das hormonelle Gleichgewicht und erhöht somit die Testosteronkonzentration drastisch. Dies führt zu erhöhten Östrogenspiegeln. Und wenn das vom Athleten gewählte Medikament aromatisiert wird, erhöht sich natürlich die Wahrscheinlichkeit von Östrogennebenreaktionen.

Es ist erwähnenswert, dass Anastrozol ein Aromatase-Inhibitor ist und in kurzer Zeit die Umwandlung von Testosteron in Estradiol unterdrückt. Es ist diese Eigenschaft, die das Medikament bei Sportlern besonders wertvoll gemacht hat.

Über die Verwendung des Medikaments

Seit der Entdeckung der nützlichen Eigenschaften des Medikaments im Sport gab es zwei universelle Verabreichungsschemata, die es dem Athleten ermöglichen, das maximale Ergebnis von Anastrozol zu erhalten. Für Sportfans empfehlen Experten, das erste Schema zu verwenden, das in der Einnahme des Medikaments in präventiven Dosen besteht, um die Wahrscheinlichkeit von östrogenen Nebenwirkungen zu minimieren. Das heißt, die Dosis, beginnend mit etwa der zweiten oder dritten Woche der Einnahme von Steroiden, sollte 250-500 mcg pro Tag alle zwei bis drei Tage nicht überschreiten.

Darüber hinaus können Athleten, die Erfahrung mit der Einnahme von Sportpharmakologie haben, nämlich diejenigen, die das Aroma nicht schnell genug minimieren möchten, das zweite Schema der Einnahme von Anastrozol sicher verwenden. In diesem Fall kann das Medikament die Symptome der Gynäkomastie effektiv unterdrücken. Im zweiten Schema sollte das Medikament jedoch täglich eingenommen werden, und die Dosierung sollte 500 – 1000 mcg nicht überschreiten. Es ist auch erwähnenswert, dass Anastrozol hauptsächlich ausschließlich in den Kursen der Einnahme von Anabolika eingenommen werden sollte.

Aussage

Adjuvante Therapie von frühem hormon-positiven Brustkrebs bei postmenopausalen Frauen, Behandlung von fortgeschrittenem Brustkrebs bei postmenopausalen Frauen, adjuvante Therapie von frühem hormon-positiven Brustkrebs bei postmenopausalen Frauen nach Tamoxifen-Therapie für 2-3 Jahre.

Verfallsdatum

drei Jahre. Nicht nach Ablauf des auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatums verwenden.2000-2017. Das Register der Arzneimittel Russlands

Vorsichtsmaßnahmen

Bei Frauen mit einem Rezeptor-negativen Tumor zu Östrogen wurde die Wirksamkeit von Anastrozol nicht nachgewiesen, außer wenn es zuvor eine positive klinische Reaktion auf Tamoxifen gab. Die Wirksamkeit und Sicherheit von Anastrozol und Tamoxifen bei gleichzeitiger Anwendung, unabhängig vom Zustand der Hormonrezeptoren, sind mit denen vergleichbar, wenn nur Tamoxifen verwendet wird (der genaue Mechanismus dieses Phänomens ist noch unbekannt).Im Zweifelsfall sollte der hormonelle Status des Patienten durch die Definition von Sexualhormonen im Blutserum bestätigt werden.Im Falle einer anhaltenden Uterusblutung während der Einnahme von Anastrozol ist eine Konsultation und Aufsicht eines Gynäkologen erforderlich.

Medikamente, die Östrogene enthalten, sollten nicht gleichzeitig mit Anastrozol verabreicht werden, da diese Medikamente seine pharmakologische Wirkung neutralisieren.Durch die Senkung des zirkulierenden Östradiols kann Anastrozol eine Abnahme der Knochenmineraldichte verursachen. Bei Patienten mit Osteoporose oder einem Risiko für Osteoporose sollte die Knochenmineraldichte zu Beginn de Behandlung und im Laufe der Zeit mit einer Densitometrie (z. B. DEXA-Scans) bewertet werden.

Falls erforderlich, sollte die Behandlung oder Vorbeugung von Osteoporose unter sorgfältiger Aufsicht eines Arztes begonnen werden.Es gibt keine Daten über die gleichzeitige Anwendung von Anastrozol und LHRH-Analoga (Releasing-Hormon luteinisierendes Hormon).Es ist nicht bekannt, ob Anastrozol die Behandlungsergebnisse bei gleichzeitiger Anwendung mit Chemotherapie verbessert.Einige Nebenwirkungen von Anastrozol, wie Müdigkeit und Schläfrigkeit, können die Fähigkeit beeinträchtigen, potenziell gefährliche Aktivitäten durchzuführen, die erhöhte Konzentration und Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen erfordern.

In diesem Zusammenhang wird empfohlen, wenn diese Symptome auftreten, Vorsicht beim Fahren von Fahrzeugen und Mechanismen zu verwenden.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit, prämenopausale Periode, begleitende Therapie mit Tamoxifen oder Drogen, die Östrogene enthalten; schwere Nierenversagen (Kreatinin-Clearance <20 ml / min), moderate oder schwere Leberversagen (Wirksamkeit und Sicherheit sind nicht installiert), Schwangerschaft, Stillen.

Lagerungsbedingungen

An einem lichtgeschützten Ort, bei einer Temperatur von nicht mehr als 25°C. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Aktive Substanz Anastrozolo
Wirkstoff, mg 1
Freigabe Formular Tabletten
1 Tablette, mg 1
Blisterpackung, Tabletten 2, 50
Hersteller Euro Prime Farmaceuticals
Verpacken von Waren Verpackung (2 Blister), Blister (50 Tabletten)
+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut