Nandrolone

Produktvergleich (0)

Deca-Durabolin 100 mg Organon
Decaject 200 mg Eurochem Labs
Decandrol 200 mg Balkan Pharmaceuticals
Duraject 100 mg Eurochem Labs
Fenandrol 100 mg Balkan Pharmaceuticals
Nandro Phenyl 100 mg Canada Peptides
Nandrodex 100 mg Sciroxx
Nandrodex 300 mg Sciroxx
Nandroged PH 100 mg Euro Prime Farmaceuticals
Nandrolone Decanoate 200 mg Aburaihan
Nandrolone Decanoate 200 mg Moldavian Pharma
Nandrolone Decanoate 250 mg Zhengzhou
Zeige 1 bis 12 von 20 (2 Seite(n))

Nandrolon ist das älteste und eines der stärksten anabolen Steroide. Wie alle Steroide ist es ein synthetisches Derivat des natürlichen Testosterons, das bei seiner Synthese gewonnen wird. Es zeichnet sich durch eine hohe anabole (150% des männlichen Hormons) und eine moderate androgene (30% davon) Indexierung aus. Aufgrund der minimalen Fähigkeit, sich in Östrogene umzuwandeln, schließt seine korrekte Verwendung negative Manifestationen während und nach dem Verlauf der Verwendung praktisch aus. Darüber hinaus ist die toxische Wirkung des Steroids auf die Leber im Gegensatz zu den meisten anderen Arzneimitteln dieser Art ziemlich unbedeutend.

Abhängig von dem Äther, der Teil von Nandrolon ist, wird es in zwei Typen unterteilt - Decanoat und Phenylpropionat. Sie haben keine großen Unterschiede in den Eigenschaften. Grundsätzlich ist ihre Wirkungsdauer auf den Körper aufgrund der unterschiedlichen Länge der Ätherkette erheblich unterschiedlich (für einen Resonanzboden - bis zu 15 Tage, für Phenylpropionat - ca. 4 Tage). Zusätzlich zu diesen beiden Steroidtypen gibt es Mix, der hauptsächlich aus vier Estern besteht. Sein Vorteil liegt in der Tatsache, dass es beginnt, den Körper fast augenblicklich zu beeinflussen, und die verlängerte Dauer seines Einflusses tritt aufgrund des abwechselnden Eintritts in die Arbeit jedes der konstituierenden Ether auf.

Das Medikament wurde Mitte des letzten Jahrhunderts synthetisiert. Anfänglich wurde es ausschließlich im Bereich der Medizin zur Vorbeugung von Krebs, zur Behandlung von Dystrophie, zur Wachstumsverzögerung sowie während der Erholungsphase nach Operationen und verschiedenen Verletzungen eingesetzt. Später, in den 60er Jahren, fand es eine breite Verbreitung unter Sportlern (was bis heute relevant ist) als pharmakologisches Produkt, das die Muskelmasse signifikant erhöht und unerwünschte biologische Prozesse nahezu eliminiert.

Derzeit ist dieses pharmazeutische Produkt auf dem Weltmarkt durch verschiedene Pharmaunternehmen vertreten. Es ist hauptsächlich in Form einer Injektionslösung mit verschiedenen Konzentrationen erhältlich. In seltenen Fällen zur oralen Anwendung. In allen drei Sorten des Arzneimittels ist Nandrolon ein Wirkstoff.

Eigenschaften und Effekte

  • Bietet in Verbindung mit Sustanon einen signifikanten Satz an Muskelmasse, wonach das Rollback-Phänomen minimiert wird.
  • Fördert eine Erhöhung der Stärkeindikatoren;
  • Durch die Stimulierung der Kollagensynthese werden die Knochen gestärkt und die Elastizität der Bänder gefördert.
  • Wirkt als Stimulans für die Synovialflüssigkeit, was zu einer Linderung der Gelenkschmerzen führt.
  • Erhöht die Ausdauer;
  • Stärkt das Immunsystem.

Wie man Nandrolone einnimmt

Vor Durchführung des Kurses ist eine ärztliche Beratung erforderlich, da diese unter Berücksichtigung der Körpermerkmale individuell ausgewählt wird. Die empfohlene durchschnittliche Zyklizität beträgt etwa zwei Monate: für Decanoat - 8 bis 10 Wochen, für Phenylpropionat 6-8 Wochen. Die zulässige wöchentliche Dosierung der ersten sollte 400 mg nicht überschreiten (in einigen Fällen sind 600 mg zulässig), während Phenyl alle drei Tage in Intervallen von 100 bis 200 mg injiziert wird (dies ist jeden zweiten Tag möglich). Nach längerer Anwendung zur Verringerung der Aktivität von Gestagenen wird empfohlen, Dostinex oder seine Analoga einzunehmen.

Kombinieren

Nandrolon ist in Kombination mit anderen Steroiden sehr wirksam. Das positivste Ergebnis wird in Verbindung mit Turinabol erzielt. Um die Gestagenaktivität nicht zu erhöhen, ist es besser, die Kombination mit Trenbolon und Oxymethanol zu vermeiden.

Nebenwirkungen

Eine falsche Dosierung oder ein Überschreiten des Verlaufs verbessert das Ergebnis nicht, kann jedoch im Gegenteil zu negativen Manifestationen führen. Mögliche Auswirkungen:

  • Bluthochdruck.
  • Gynäkomastie.
  • Hodenatrophie.
  • Verminderte Libido.
  • Bei Frauen Virilisierung.